Rohrpflaster

Das Rohrpflaster®
ist ideal geeignet als Revisions- oder Reinigungsöffnung bzw. als Reparaturverschluss für drucklose Abwasser- und Regenwasserrohre von 75 bis 200 mm Außendurchmesser und einer Wanddicke bis zu 7 mm. Das Rohrpflaster® kann sowohl als nachträgliche Inspektionsöffnung bei Verstopfungen / Ablagerungen im Rohr eingesetzt werden, als auch bei abgehangenen Leitungen eine Reinigungsöffnung ersetzen.

Beschreibung

Rohrpflaster – Einbau:

Jedes Rohrpflaster® ist vormontiert für die schnelle Montage.
1. Geeignete Stelle suchen. Nicht in der Rohrsohle, oder bei Fall-Leitungen nicht gegenüber von Abzweigen, da das Rohrpflaster innen etwas vorsteht! Ermitteln Sie die benötigte Position des Zugangspunktes und markieren Sie die Mitte.
2. 54 mm Loch mit der mitgelieferten Bohrkrone bohren. Die Bohrkrone rechtwinklig zum Rohr ansetzen. Wir empfehlen bei Gussrohren den Bohrer mit Wasser oder Schneidspray leicht zu kühlen und zu schmieren.
Empfohlene Drehzahl ca. 650 U/min.  Benötigtes Bohrfutter 13 mm.
3. Die Bohrung gut entgraten, damit die Schnittfläche glatt ist (bei Metallrohren mit einer Feile)
4. Das Rohrpflaster® so einsetzen, dass die Rundung vom Rohrpflaster am Rohr anliegt
5. Das Rohrpflaster® festhalten und die Schraube mit dem mitgelieferten 6 mm Inbusschlüssel handfest anziehen (im Uhrzeigersinn)
bis das Rohrpflaster sich fest in der Bohrung verankert. Bitte beachten Sie, dass hierfür kein großer Kraftaufwand notwendig ist.
6. Jetzt ist das Rohrpflaster® fertig montiert.
Das Rohrpflaster® kann mehrmals ein- und ausgebaut werden. Zum Demontieren: Schraube etwas lösen (gegen Uhrzeigersinn).

Achtung: maximal 3-4 Umdrehungen lösen, sonst fällt die innere Platte vom Rohrpflaster ins Rohr!
Anschließend Rohrpflaster lockern und herausziehen.